NEW NOW FESTIVAL

Digitale Kunst auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Erleben Sie bis 03. Oktober 2021 in der beeindruckenden Kulisse der Mischanlage des UNESCO-Welterbe Zollverein die Entstehung einer völlig neuen Kunstform. Zehn zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler arbeiten in den ersten drei Wochen des Festivals live an ihren Werken, so dass Sie als Besucher die Entwicklung vor Ort miterleben können. In dieser Kreativphase werden spannende Video- und Soundarbeiten, eindrucksvolle Skulpturen im 3D-Druck oder fantasievolle Werke aus dem Bereich Virtual Reality entstehen.

Am 18. und 19. September 2021 diskutieren internationale Speaker, Künstler:innen und Teilnehmer:innen unter dem Titel „Another End Is Possible“ gemeinsam zu den Themen Mensch, Natur und Technologie. Leitthema ist die Frage, wie Mensch und Natur mit der Technologie in Zukunft zusammenleben können, ohne dass durch den schnellen technologischen Fortschritt das Ungleichgewicht der Natur noch mehr ins Wanken gerät.

Nach den intensiven Produktionswochen werden in den letzten beiden New Now Festival-Wochen die realisierten Arbeiten ausgestellt. Neben den Projektarbeiten finden sich außerdem Werke weiterer digitaler Künstler:innen, die die Weite der Mischanlage für großflächige Installationen, virtuelle Landschaften oder performative Skulpturen nutzen und so für die Besucher:innen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis werden lassen.

Eröffnet wird die Ausstellung am 17. September 2021 mit der IMMERSIVE SOUND NIGHT. In Kooperation mit Mutek Montreal, einem Festival für digitale Kreativität und elektronische Musik, experimentieren interantionale Künstler:innen mit elektronischen Klängen und Visuals, die Ihnen ein eindrucksvolles audiovisuelles Erlebnis schaffen werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und unvergessliche Eindrücke!

Öffnungszeiten:
PRODUKTION / AUSSTELLUNG
18.09. - 03.10.21, 12:00 - 20:00 Uhr

 IMMERSIVE SOUND NIGHT
17.09.21, 18:00 - 22:00 Uhr

 KONFERENZ "ANOTHER END IS POSSIBLE"
18.09.21, 10:00 - 22:00 Uhr
19.09.21, 10:00 - 20:00 Uhr

Vorschau / Bild 1: Christian Mio Loclair - ZECHE | Screenshot der virtuellen Plattform Courtesy | © Christian Mio Loclair
Bild 2: MOATIK & Maarten Vos - Erratic Weather | © Tiberio Sorvillo / MOATIK & Maarten Vos  
Bild 3: Michaela Pelusio - SPACETIME HELIX | Audio-visuelle Performance | © Theodoris Gourlamatis / Michaela Pelusio  

Neuer Kommentar

0 Kommentare